Bekanntheit von Events steigern: so funktioniert es mit Influencer Marketing

Influencer Marketing

Influencer Marketing gehört derzeit zu einem der mächtigsten Marketinginstrumente. Das gilt ebenso für das Eventmarketing. 

Eine Werbeaktion kann durch den Einsatz einflussreicher Social Media User ungeahnte Reichweiten erzielen. Dieser Einfluss auf die Zielgruppe ist mit herkömmlichen Methoden kaum möglich.

Instagram als Marketingplattform einflussreicher Influencer

Unter den Instagramern lassen sich einige Influencer finden, die eine hohe Anzahl an Followern vorweisen können. Diese Werbeträger erhalten für die Durchführung bestimmter Werbemassnahmen das Werbeprodukt sowie ein vereinbartes Honorar. Je nach Absprache posten sie eine vorher festgelegte Zahl an Fotos mit werblichen Inhalten oder eine entsprechende Instagram Storie in ihrem Feed bei Instagram.

Im Idealfall werden Follower auf das Produkt aufmerksam und kaufen es, weil die Werbung sie anspricht. Weitere Gründe für eine erfolgreiche Vermarktung eines Produkts über Influencer ist die gehobene Glaubwürdigkeit, welche die Marke durch die Werbeaktion erhält. Durch einen Rabattcode erhält die Aktion ausserdem einen Trackingcharakter, da Verkäufe, die über den Instagram Account generiert werden, zurück verfolgbar sind.

Diese Ziele lassen sich mit dem Influencer Marketing erreichen

Wie sind Influencer auch im Event Marketing einsetzbar?

Laut einer Studie aus dem Jahr 2015, hat sich herausgestellt, dass die meisten Experten aus dem Marketingbereich Influencern eine hohe Effektivität unterstellen. Das Marketing mit bekannten Werbeikonen gilt als ein mächtiges Instrument, um den Bekanntheitsgrad einer Marke zu steigern. Ausserdem wird bei einem gezielten Einsatz dieses Werbemittels das Bewusstsein für die Marke gestärkt.

Warum sollte diese Marketingstrategie nicht ebenso beim Eventmarketing hilfreich sein? In den USA ist es längst üblich, Promis zu grösseren Veranstaltungen einzuladen. Dabei muss es nicht unbedingt gleich eine Showgrösse wie Paris Hilton sein, die als Influencerin die Stimmung anheizt. Es ist durchaus empfehlenswert und ausreichend, eine prominente Persönlichkeit einzuladen, die sich mit dem Thema der Veranstaltung gut vereinbaren lässt.

Diese kann als Redner oder Rednerin eine Rolle spielen, als DJ oder DJane die Musik auflegen, selber singen oder einfach nur durch Anwesenheit glänzen. Eine günstige Verknüpfung ist es, wenn die betreffende Person ohnehin bereits zum Marketingteam gehört und Produktwerbung auf Instagram oder Facebook veröffentlicht hat. Der Auftritt bei der Veranstaltung ist dann lediglich eine Fortführung der bereits in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführten Werbeaktionen.


Mädchen hält zwei Schilder vor ihrem Körper. Eines mit der Aufschrift "Follow" und eines mit "Like&Subscribe".

Influencer sind Menschenmagneten und können daher viele Menschen für ein Event begeistern und somit die Verkäufe in die Höhe treiben. (Bild: Daxiao Productions – shutterstock.com)


Die besten Strategien für die Auswahl des passenden Influencers

Es ist äusserst vorteilhaft, bereits zu Beginn der Marketingaktion zu überlegen, welche bekannte Person als Influencer in Frage kommt. Wichtig ist, dass diese Persönlichkeit eine Nähe zum Produkt aufweist. Bei einem modischen Artikel käme ein Modell oder ein bekanntes angehendes Modell in Frage. Ein Sportartikel würde eine Verknüpfung mit einem bekannten Sportler herausfordern. Bei Reisen oder Party- beziehungsweise Musikzubehör bietet sich ein DJ an.

Wichtig ist, dass die Persönlichkeit in der Vergangenheit etwas mit dem Thema zu tun hatte. Wer beispielsweise Kochgeschirr oder Grillzubehör verkaufen möchte, wendet sich im Idealfall an einen Influencer, der bereits Werbung für Kochutensilien auf einem Kanal wie YouTube gemacht hat. Dabei kann davon ausgegangen werden, dass sich der Celebrity selber für das Event interessiert und ein entsprechendes Engagement zeigt.

Erfolg durch die richtige Auswahl des Influencers

Durch die treffende Auswahl der entsprechenden Berühmtheit zeigen sich beim Event bereits mehrere Vorteile. Zum einen werden Besucher beim Anblick der Person sofort eine Verbindung zur Produktgruppe assoziieren. Zum anderen besteht eine gewisse Sicherheit, dass die berühmte Persönlichkeit in Zukunft in der Öffentlichkeit weiterhin in diesen Bereichen auftritt.

Ein weiterer Vorteil einer guten Wahl besteht darin, mit dem ausgewählten Influencer gleich die richtige Zielgruppe anzutreffen. Schliesslich werden sich beispielsweise bei einem Kochprofi hauptsächlich kochinteressierte Menschen antreffen lassen. Ein Modemodell kann wahrscheinlich eine Vielzahl an modeinteressierten Followern vorweisen. Wer bei der Auswahl zudem die richtige Altersgruppe trifft, wird wahrscheinlich ein erfolgreiches Eventmarketing durchführen.



Übersicht über treffende Überlegungen für die Auswahl des richtigen Influencers im Eventmarketing:

Relevanz für die Sparte

Zunächst sollte die ausgewählte Person eine hohe Relevanz zu der gefragten Branche haben oder zumindest in der Szene bekannt sein. Um das herauszufinden, ist es notwendig, die Follower des Influencers näher unter die Lupe zu nehmen. Falls die gefragte Zielgruppe mit dieser der Berühmtheit übereinstimmt, könnte die Auswahl bereits passen.

Image

Bei einer Imagekampagne sollte das Bild des Influencers in der Öffentlichkeit zu 100 Prozent passen. Dabei ist es vor allem wichtig, aufzupassen, dass es in der Vergangenheit keine Skandale gegeben hat. Beachtliche Meldungen sind die über Drogenmissbrauch oder Alkoholexzesse in der Öffentlichkeit. Bei einigen Kampagnen sind solche Negativ-Reportagen ein No-Go und nicht brauchbar.

Inhalte

Welche Beiträge verfasst dieser Influencer? Sind die Artikel relevant für die Marke oder das Produkt, um das es geht? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden sich zumeist auf der Homepage, dem Blog oder dem Social Media Kanal der betreffenden Person. Dabei kann gleich recherchiert werden, wie hoch der Bekanntheitsgrad des Influencers ist.

 

Titelbild: G-Stock Studio – shutterstock.com