Blog

Kundendialog erfolgreich gestalten: DMM Dialog-Marketing-Messe 2016



Dialog-Marketing hat im Marketingmix der Unternehmen einen bedeutenden Stellenwert. Ob ein echter Dialog gelingt, hängt jedoch von vielfältigen Faktoren ab. An der DMM Dialog-Marketing-Messe am 13. und 14. April erfahren Marketingverantwortliche von Dialog-Profis, wie ihre Botschaft ankommt und die gewünschte Reaktion beim Kunden hervorruft. Welche Voraussetzungen müssen Kunden- und Adressdatenbanken für ein professionelles Dialog-Marketing erfüllen? Wie gelingt der kanalübergreifende Kundendialog offline und online? Welche Ansprache passt zu welcher Zielgruppe? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um Dialog- und Direct Marketing erhalten die Fachbesucher am 13. und 14. April von den Ausstellern und Referenten an der DMM Dialog-Marketing-Messe. Die Bandbreite der Aussteller reicht von Agenturen bis Zustellung. (mehr …)


Weiterlesen 

Neue NZZ-App erhält Förderung von Google



Google hat die 128 Siegerprojekte aus 23 europäischen Ländern bekanntgegeben, die der Internetkonzern dieses Jahr im Rahmen seiner Digital News Initiative (DNI) mit insgesamt 27,3 Mio. Euro fördern wird. Als einziges Schweizer Medienhaus hat die NZZ-Mediengruppe einen Zuschlag für ein Grossprojekt erhalten. Über 1200 Bewerbungen sind bei Google eingereicht worden. Das NZZ-Projekt mit dem Arbeitstitel NZZ Companion ist eines von 33 sogenannten Grossprojekten, die einen höheren Förderbeitrag erhalten. Die geplante App soll dem Nutzer mithilfe aktiver und passiver Personalisierung Informationen und Nachrichten bieten, die dem Lesekontext, dem Nutzungsverhalten und der jeweiligen Nutzungssituation bestmöglich entsprechen. (mehr …)


Weiterlesen 

Voller Erfolg: Babbel hat eine Million Schüler



Der Sprachdienstleister Babbel hat weltweit über eine Million Nutzer. Das hat das 2007 gegründete Unternehmen aus Berlin im Zuge der erstmaligen Veröffentlichung der Nutzerzahlen mitgeteilt. Weltweit nutzen eine Mio. User die kostenpflichtige E-Learning-Plattform für webbasiertes Lernen verschiedener Sprachen. Das ehemalige Start-up verzeichnet täglich bis zu 120.000 Downloads seiner App. (mehr …)


Weiterlesen 

Schweizer Bundesverwaltung manipuliert Wikipedia-Einträge!



Wikipedia ist eine der am häufigsten besuchten Webseiten der Welt. Kein Wunder, dass sie auch ein „Marketingplatz“ ist – schliesslich kann man dort Einträge entsprechend anpassen, um einen besseren Eindruck von der eigenen Firma herzustellen. Oder vom eigenen Land. Jetzt wurde bekannt, dass Schweizer Beamte Wikipedia-Artikel mit unliebsamen Details zur Schweizer Politik und Rechtsprechung um. So geht Content Marketing natürlich nicht. (mehr …)


Weiterlesen 

Print-Zeitungen hängen digitale Medien auf Facebook ab



Laut einer Studie von Engagement Labs liegen die Print-Medien bei den Facebook-Nutzern im Vergleich zu Online-Magazinen vorne. Die längeren Artikel mit Hintergrundinformationen eignen sich anscheinend doch besser zum Überleben in der digitalen Welt als kurze und oberflächliche Artikel von Online-Zeitungen. Auf Twitter ist jedoch der umgekehrte Effekt zu verzeichnen. Hier nutzt man mehr kurze Artikel. (mehr …)


Weiterlesen 

„Adobe Marketing Days 2016“: Zündende Ideen fürs Digital Marketing



Marketing wird zu einer immer grösseren Herausforderung. Alle sind mobil und klinken sich bei der aktuellen Content-Flut schnell aus. Die klassische Kundenkommunikation hat vor diesem Hintergrund ausgedient. Höchste Zeit, die Mission Digital Marketing auf die Startrampe zu bringen: auf den "Adobe Digital Marketing Days 2016"! Mit einer ausgesuchten Besatzung und erfahrenen Navigatoren fürs Digital Marketing bringt die fünfte Auflage der erfolgreichen Adobe Roadshow jede Menge zündende Ideen für Mobile, Cross-Channel-Marketing, Customer Experience und Data-Driven-Marketing in die fünf Medienhauptstädte Köln (18. Februar), Frankfurt a.M. (23. Februar), München (3. März), Hamburg (10. März) und Zürich (17. März). (mehr …)


Weiterlesen 

Newsweek: Werbeumsatz um 327 Prozent gestiegen



Die globale Nachrichtenagentur IBT Media, der neben Newsweek auch die International Business Times gehört, hat mit Newsweek im EMEA-Raum (= Europe, Middle east, Africa) im vierten Quartal 2015 erstmals ein Berichtsquartal mit positivem Ergebnis abgeschlossen. Dieser Entwicklung ging ein Jahr stetes Wachstum unter dem neuen Eigentümer IBT Media voraus. Im Jahresvergleich stieg der Werbeumsatz des vergangenen Quartals um 327 Prozent. Im identischen Zeitraum wurde zudem eine Steigerung des Gesamtumsatzes von 90 Prozent erzielt. (mehr …)


Weiterlesen 

Smaato-Bericht zeigt neue Märkte für Publisher und Advertiser



Die mobile Web-Nutzung in Lateinamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum nimmt stark zu. Dies zeigt der von Smaato veröffentlichte „Global Trends in Mobile Programmatic Report“ für das dritte Quartal im Jahr 2015. Smaato analysierte während dieses Zeitraums die Daten von Milliarden mobiler Ad Impressions durch ihre Ad Exchange.  Mit einem Wachstum von 91 respektive 84 Prozent im dritten Quartal untermauern Venezuela sowie Indonesien den Status dieser Regionen als nächstes Ziel für Publisher und Advertiser in der mobilen Werbung. (mehr …)


Weiterlesen 

Sprache ist wichtiger als Staat: SEO-Dienstleister im deutschsprachigen Raum

Das Glück liegt im Nordosten: mit deutschen SEO-Dienstleistern fahren Schweizer Firmen günstiger. (© xtock - shutterstock.com)

Suchmaschinenoptimierung ist mittlerweile für Unternehmen fast jeder Couleur und Grösse zur Pflicht geworden. Auch und gerade regional ausgerichtete Firmen profitieren von Local SEO. Das könnte zur Schlussfolgerung verleiten, nur lokale SEO-Dienstleister könnten den regionalen Firmen beim Erreichen ihrer Ziele helfen. Doch das ist nicht der Fall. Im Gegenteil. (mehr …)


Weiterlesen 

KMU-Branding durch Micro-Moments



Wie kann man als KMU seine Marke im Netz etablieren, wenn grosse Firmen wie Amazon oder OBI mit ihren Angeboten omnipräsent zu sein scheinen? Eine Lösung sind die sogenannten Micro-Moments: Wenn Konsumenten eher beiläufig das Netz nutzen, um schnelle Antworten zu finden, kleine Informationen zu sammeln oder einfach nur kurze Unterhaltung suchen. Diese Micro-Moments sind die Chance für KMUs, ihre Marke und ihre Produkte in einem Netz zu etablieren, das auch immer regionaler funktioniert. (mehr …)


Weiterlesen 

Online-Marketing in der Schweiz – eine Bestandsaufnahme



Ein grosser Vorteil heutiger Online-Werbeangebote gegenüber der klassischen Printwerbung ist die Möglichkeit, Werbeanzeigen nur an eine genau definierte Zielgruppe auszuspielen. Die geringen Streuverluste machen diese Angebote für Marketer sehr attraktiv und immer mehr Entscheidungsträger in Schweizer Unternehmen informieren sich über die Möglichkeiten des Online-Marketings. In diesem Artikel beschreiben wir exemplarisch die Möglichkeiten der Online-Werbung anhand von Facebook-Ads und wagen eine Bestandsaufnahme zum Interesse der Schweizer Unternehmen an Online-Marketing-Massnahmen. (mehr …)


Weiterlesen 

Arbeiten als Content-Writer: Home-Office oder Büro?



Wer als Texter oder Content-Writer arbeitet, braucht in der Regel auch ein passendes Umfeld. Da man heute gut vernetzt ist, bieten viele Arbeitgeber die Option zum Home-Office an. Bei der richtigen Wahl kommt es auf individuelle Faktoren – insbesondere die Arbeitsanforderungen und die eigenen Arbeitsgewohnheiten – an. Dieser Artikel spricht sich für das Home-Office aus. Im folgenden Text möchte ich kurz erklären, warum und unter welchen Bedingungen diese Wahl sinnvoll ist. (mehr …)


Weiterlesen