Blog

Die zukünftigen Trends im digitalen Marketing



Wir leben in einer Zeit, in der die digitale Welt eine zentrale Rolle spielt. Manche sprechen sogar von einem ähnlichen Umbruch wie bei der industriellen Revolution. Es wird erwartet, dass die Millennium-Generation bis zum Jahr 2020 jährlich 1,4 Milliarden Dollar für Einkäufe im Netz ausgeben wird (ein Drittel aller Einzelhandelsverkäufe). Da es sich um die erste wahre digitale Generation handelt, müssen Unternehmen, wenn sie nur ein winziges Stück dieses Kuchens erhalten wollen, ihr Marketing vollintegriert digital ausrichten. Mit diesem Thema befasst sich eingehend der „2016 Digital Marketing Trends Report“. Er identifiziert fünf grundlegende digitale Marketingtrends und gibt Antworten auf viele Fragen, die Marketingverantwortliche beim Umgang mit der digitalen Welt derzeit umtreiben. Unter anderem bietet er interessante Praxis-Erkenntnisse (mehr …)


Weiterlesen 

Mobiler Internetkonsum wächst auf Kosten anderer Medien



2016 werden die Menschen weltweit um 27,7 Prozent mehr Zeit im mobilen Internet verbringen. Damit steigt der Medienkonsum insgesamt um 1,4 Prozent an. Die Nutzung aller anderen Medien – darunter auch Desktopinternet – wird im gleichen Zeitraum um 3,4 Prozent zurückgehen. Dies geht aus der zum zweiten Mal erscheinenden jährlichen Ausgabe der Media Consumption Forecasts von Zenith hervor. (mehr …)


Weiterlesen 

SwissMediaForum 2016 mit hochkarätigen Referenten



Kai Diekmann, "Bild"-Herausgeber, und Daniel Graf von Uber, Schweizer Digitalpionier, sind zwei von rund 25 Referenten am SwissMediaForum 2016. "SwissMediaForum – der Schweizer Medienkongress": So heisst der neue gemeinsame Anlass, der aus dem bisherigen SwissMediaForum und dem Kongress des Verbandes Schweizer Medien hervorgeht. Am 22./23. September 2016 findet er im KKL Luzern zum ersten Mal statt. Erwartet werden rund 400 Persönlichkeiten aus Medien, Unternehmen, Wissenschaft und Politik. (mehr …)


Weiterlesen 

Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo 2016 – ein Nachbericht



An der Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo traf sich am 13. und 14. April 2016 das Who is who der Schweizer Digital Marketing & E-Commerce-Branche in der Messe Zürich. Zwei Tage lang sprachen Digital-Marketing-Experten, Shopbetreiber und Anbieter über die aktuellen Trends und Herausforderungen. Insgesamt informierten sich 5‘050 Fachbesucher in zwei Messehallen bei 173 ausstellenden Firmen. 945 davon hatten sich für die zweite Auflage der DMM Dialog-Marketing-Messe angemeldet. Ein grosser Besucherstrom an Marketing-, E-Commerce- und IT-Entscheidern, gezielte Kontaktaufnahme und Networking an den Ständen, gut besuchte Vorträge, lebhafte Podiumsdiskussionen und ausgebuchte Schulungen – in Halle 1 und 2 der Messe Zürich kamen am 13. und 14. April alle zusammen, die im Digital Marketing und E-Commerce in der Schweiz etwas bewegen wollen. (mehr …)


Weiterlesen 

Kundendialog erfolgreich gestalten: DMM Dialog-Marketing-Messe 2016



Dialog-Marketing hat im Marketingmix der Unternehmen einen bedeutenden Stellenwert. Ob ein echter Dialog gelingt, hängt jedoch von vielfältigen Faktoren ab. An der DMM Dialog-Marketing-Messe am 13. und 14. April erfahren Marketingverantwortliche von Dialog-Profis, wie ihre Botschaft ankommt und die gewünschte Reaktion beim Kunden hervorruft. Welche Voraussetzungen müssen Kunden- und Adressdatenbanken für ein professionelles Dialog-Marketing erfüllen? Wie gelingt der kanalübergreifende Kundendialog offline und online? Welche Ansprache passt zu welcher Zielgruppe? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um Dialog- und Direct Marketing erhalten die Fachbesucher am 13. und 14. April von den Ausstellern und Referenten an der DMM Dialog-Marketing-Messe. Die Bandbreite der Aussteller reicht von Agenturen bis Zustellung. (mehr …)


Weiterlesen 

Neue NZZ-App erhält Förderung von Google



Google hat die 128 Siegerprojekte aus 23 europäischen Ländern bekanntgegeben, die der Internetkonzern dieses Jahr im Rahmen seiner Digital News Initiative (DNI) mit insgesamt 27,3 Mio. Euro fördern wird. Als einziges Schweizer Medienhaus hat die NZZ-Mediengruppe einen Zuschlag für ein Grossprojekt erhalten. Über 1200 Bewerbungen sind bei Google eingereicht worden. Das NZZ-Projekt mit dem Arbeitstitel NZZ Companion ist eines von 33 sogenannten Grossprojekten, die einen höheren Förderbeitrag erhalten. Die geplante App soll dem Nutzer mithilfe aktiver und passiver Personalisierung Informationen und Nachrichten bieten, die dem Lesekontext, dem Nutzungsverhalten und der jeweiligen Nutzungssituation bestmöglich entsprechen. (mehr …)


Weiterlesen 

Voller Erfolg: Babbel hat eine Million Schüler



Der Sprachdienstleister Babbel hat weltweit über eine Million Nutzer. Das hat das 2007 gegründete Unternehmen aus Berlin im Zuge der erstmaligen Veröffentlichung der Nutzerzahlen mitgeteilt. Weltweit nutzen eine Mio. User die kostenpflichtige E-Learning-Plattform für webbasiertes Lernen verschiedener Sprachen. Das ehemalige Start-up verzeichnet täglich bis zu 120.000 Downloads seiner App. (mehr …)


Weiterlesen 

Schweizer Bundesverwaltung manipuliert Wikipedia-Einträge!



Wikipedia ist eine der am häufigsten besuchten Webseiten der Welt. Kein Wunder, dass sie auch ein „Marketingplatz“ ist – schliesslich kann man dort Einträge entsprechend anpassen, um einen besseren Eindruck von der eigenen Firma herzustellen. Oder vom eigenen Land. Jetzt wurde bekannt, dass Schweizer Beamte Wikipedia-Artikel mit unliebsamen Details zur Schweizer Politik und Rechtsprechung um. So geht Content Marketing natürlich nicht. (mehr …)


Weiterlesen 

Print-Zeitungen hängen digitale Medien auf Facebook ab



Laut einer Studie von Engagement Labs liegen die Print-Medien bei den Facebook-Nutzern im Vergleich zu Online-Magazinen vorne. Die längeren Artikel mit Hintergrundinformationen eignen sich anscheinend doch besser zum Überleben in der digitalen Welt als kurze und oberflächliche Artikel von Online-Zeitungen. Auf Twitter ist jedoch der umgekehrte Effekt zu verzeichnen. Hier nutzt man mehr kurze Artikel. (mehr …)


Weiterlesen 

„Adobe Marketing Days 2016“: Zündende Ideen fürs Digital Marketing



Marketing wird zu einer immer grösseren Herausforderung. Alle sind mobil und klinken sich bei der aktuellen Content-Flut schnell aus. Die klassische Kundenkommunikation hat vor diesem Hintergrund ausgedient. Höchste Zeit, die Mission Digital Marketing auf die Startrampe zu bringen: auf den "Adobe Digital Marketing Days 2016"! Mit einer ausgesuchten Besatzung und erfahrenen Navigatoren fürs Digital Marketing bringt die fünfte Auflage der erfolgreichen Adobe Roadshow jede Menge zündende Ideen für Mobile, Cross-Channel-Marketing, Customer Experience und Data-Driven-Marketing in die fünf Medienhauptstädte Köln (18. Februar), Frankfurt a.M. (23. Februar), München (3. März), Hamburg (10. März) und Zürich (17. März). (mehr …)


Weiterlesen 

Newsweek: Werbeumsatz um 327 Prozent gestiegen



Die globale Nachrichtenagentur IBT Media, der neben Newsweek auch die International Business Times gehört, hat mit Newsweek im EMEA-Raum (= Europe, Middle east, Africa) im vierten Quartal 2015 erstmals ein Berichtsquartal mit positivem Ergebnis abgeschlossen. Dieser Entwicklung ging ein Jahr stetes Wachstum unter dem neuen Eigentümer IBT Media voraus. Im Jahresvergleich stieg der Werbeumsatz des vergangenen Quartals um 327 Prozent. Im identischen Zeitraum wurde zudem eine Steigerung des Gesamtumsatzes von 90 Prozent erzielt. (mehr …)


Weiterlesen 

Smaato-Bericht zeigt neue Märkte für Publisher und Advertiser



Die mobile Web-Nutzung in Lateinamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum nimmt stark zu. Dies zeigt der von Smaato veröffentlichte „Global Trends in Mobile Programmatic Report“ für das dritte Quartal im Jahr 2015. Smaato analysierte während dieses Zeitraums die Daten von Milliarden mobiler Ad Impressions durch ihre Ad Exchange.  Mit einem Wachstum von 91 respektive 84 Prozent im dritten Quartal untermauern Venezuela sowie Indonesien den Status dieser Regionen als nächstes Ziel für Publisher und Advertiser in der mobilen Werbung. (mehr …)


Weiterlesen