Exportunternehmen müssen Internetkompetenz steigern



Schweizer Unternehmen nutzen das Web im Auslandgeschäft zurückhaltend. Insbesondere beim Marketing und bei internationalen Kooperationen schöpfen die Exportfirmen das Potenzial des Internets nicht aus. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur.

Die anhaltende Frankenstärke verlangt von der Schweizer Exportwirtschaft neue Wege zu gehen. Das Internet ermöglicht eine effiziente und kostengünstige Internationalisierung, es muss aber gekonnt eingesetzt werden. Eine Studie, die unter Leitung von Professor Dr. Christian Hauser vom Schweizerischen Institut für Entrepreneurship SIFE der HTW Chur entstanden ist, untersucht, in welchen Bereichen hiesige Unternehmen das Web im Auslandgeschäft einsetzen. Rund 160 international aktive Unternehmen beantworteten die Online-Befragung, welche von der PostFinance unterstützt wurde.

(mehr …)

Weiterlesen 

Marketing-Studie zeigt Defizite bei der Personalisierung



Eine globale, branchenübergreifende Studie stellt Personalisierung als die wichtigste Triebfeder heraus, mit deren Hilfe „phygitale“ Konsumenten eine optimale Mischung aus Online- und Offline-Käufen zusammenstellen können. Veröffentlicht wurde die Studie von Mindtree, einem der führenden Dienstleistungsunternehmen für digitale Transformation und Technologie.

Die Studie zeigt ausserdem, dass, auch wenn die meisten Unternehmen sich im Umbruch befinden und sich selbst als Pioniere bei der Umsetzung von und der Investition in digitale Technologien sehen, nur wenige von ihnen in Personalisierungsinitiativen investieren, von denen die Konsumenten sagen, sie würden das Einkaufserlebnis vertiefen und erweitern.

(mehr …)

Weiterlesen 

Schweizer Bundesverwaltung manipuliert Wikipedia-Einträge!



Wikipedia ist eine der am häufigsten besuchten Webseiten der Welt. Kein Wunder, dass sie auch ein „Marketingplatz“ ist – schliesslich kann man dort Einträge entsprechend anpassen, um einen besseren Eindruck von der eigenen Firma herzustellen.

Oder vom eigenen Land. Jetzt wurde bekannt, dass Schweizer Beamte Wikipedia-Artikel mit unliebsamen Details zur Schweizer Politik und Rechtsprechung um. So geht Content Marketing natürlich nicht.

(mehr …)

Weiterlesen 

5. Google Analytics Konferenz: Treffunkt für Digital Analytics-Vorreiter



Die 5. Google Analytics Konferenz findet vom 22.-24. Februar 2016 in Wien statt. Sie ist das grösste Event im D-A-CH-Raum, das sich dem Themenbereich um das Digital Analytics Tool widmet. Veranstalter ist die Wiener Spezialagentur e-dialog, Google Analytics Certified Partner der ersten Stunde.

Das Event findet auch 2016 wieder gemeinsam mit der etailment WIEN, einer Fachkonferenz für E-Commerce, statt. Durch die Kooperation haben die Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, beide Kongresse mit nur einem Ticket zu besuchen.

(mehr …)

Weiterlesen 

Social Media: Rihanna und Kay One performen am besten



Welche Künstler rocken die Social Media am meisten? Ein gutes Indiz gibt eine aktuelle Erhebung von media control.

Darin wird die Rangfolge der Musikkünstler mit höchsten Fan- und Interaktionsperformances, erstmals basierend auf den deutschen Nutzerdaten von Facebook und Twitter für Chartwoche 04-2016 (Erhebungszeitraum: 22.01. – 28.01.16) erhoben.

(mehr …)

Weiterlesen 

Print-Zeitungen hängen digitale Medien auf Facebook ab



Laut einer Studie von Engagement Labs liegen die Print-Medien bei den Facebook-Nutzern im Vergleich zu Online-Magazinen vorne. Die längeren Artikel mit Hintergrundinformationen eignen sich anscheinend doch besser zum Überleben in der digitalen Welt als kurze und oberflächliche Artikel von Online-Zeitungen.

Auf Twitter ist jedoch der umgekehrte Effekt zu verzeichnen. Hier nutzt man mehr kurze Artikel.

(mehr …)

Weiterlesen 

Content-Marketing-Lehrgang bietet neue Chancen



Der digitale Wandel macht ständig neue Kompetenzen erforderlich. Immer mehr Berufstätige wollen die technologischen Möglichkeiten zu ihrem Vorteil nutzen.

Die Klubschule Migros lanciert deshalb eine neue Angebotspalette und baut damit die praxisnahen und vernetzten Ausbildungen im digitalen Bereich aus.

(mehr …)

Weiterlesen 

Redaktoren wünschen mehr Storytelling statt Produkt-PR



Jeder zweite Redaktor wünscht sich von Unternehmen und Agenturen mehr Storytelling statt Produkt-PR. Dies und weitere interessante Ergebnisse erbrachte die grosse Umfrage „Recherche 2016“ der sda-Tochter news aktuell, an der 351 fest angestellte Journalisten und Freie aus der Schweiz teilgenommen haben.

Laut der Umfrage wünschen sich die Redaktoren in der Schweiz von Unternehmen mehr visuelle Inhalte und arbeiten nach wie vor intensiv mit Medienmitteilungen. Wenn sie im Social Web recherchieren, nutzen die Medienmacher am liebsten Facebook. Den Hypes um Instagram oder Periscope können sie dagegen wenig abgewinnen. Wichtiger ist es ihnen, von Medienabteilungen schneller und offener informiert zu werden.

(mehr …)

Weiterlesen 

Onlinehändler: So machen Sie bis zu 15 Prozent mehr Umsatz



Die Unternehmensberatung A.T. Kearney hat eine Studie erstellt, die Onlinehändlern einen 10-Punkte-Plan an die Hand gibt. Ziel: Impulskäufe der Kunden steigern und somit den Umsatz um bis zu 15 Prozent erhöhen.

„Wir verzeichnen weltweit einen massiven Zuwachs im E-Commerce als Folge von verändertem Einkaufsverhalten, das sich vor allem auf bequemes Onlinebestellen bezieht. Daher geht es immer öfter darum, kurze Wege und schnelle Klicks für den Konsumenten zu schaffen“, sagt Dr. Mirko Warschun, Partner bei A.T. Kearney und europäischer Leiter des Beratungsbereich Konsumgüterindustrie und Handel.

(mehr …)

Weiterlesen 

„Adobe Marketing Days 2016“: Zündende Ideen fürs Digital Marketing



Marketing wird zu einer immer grösseren Herausforderung. Alle sind mobil und klinken sich bei der aktuellen Content-Flut schnell aus. Die klassische Kundenkommunikation hat vor diesem Hintergrund ausgedient. Höchste Zeit, die Mission Digital Marketing auf die Startrampe zu bringen: auf den „Adobe Digital Marketing Days 2016“!

Mit einer ausgesuchten Besatzung und erfahrenen Navigatoren fürs Digital Marketing bringt die fünfte Auflage der erfolgreichen Adobe Roadshow jede Menge zündende Ideen für Mobile, Cross-Channel-Marketing, Customer Experience und Data-Driven-Marketing in die fünf Medienhauptstädte Köln (18. Februar), Frankfurt a.M. (23. Februar), München (3. März), Hamburg (10. März) und Zürich (17. März).

(mehr …)

Weiterlesen 

Google eliminiert gnadenlos schlechte Werbung



Mehr als 780 Mio. Werbeschaltungen hat Google 2015 blockiert, weil diese gegen die Richtlinien verstiessen. Ein Jahr zuvor waren es mit 524 Mio. Ads deutlich weniger.

Die abgelehnten Werbungen betreffen gefälschte Ware, Pharmazieprodukte, die noch nicht zugelassen waren, betrügerische Werbung, die Gewichtsverlust verspricht, ungewollte Software-Werbung sowie Phishing-Versuche. Auch wurde 17 Mio. Mal „Trick to Click“-Werbung abgelehnt, angebliche Systemwarnungen.

(mehr …)

Weiterlesen 

Newsweek: Werbeumsatz um 327 Prozent gestiegen



Die globale Nachrichtenagentur IBT Media, der neben Newsweek auch die International Business Times gehört, hat mit Newsweek im EMEA-Raum (= Europe, Middle east, Africa) im vierten Quartal 2015 erstmals ein Berichtsquartal mit positivem Ergebnis abgeschlossen. Dieser Entwicklung ging ein Jahr stetes Wachstum unter dem neuen Eigentümer IBT Media voraus.

Im Jahresvergleich stieg der Werbeumsatz des vergangenen Quartals um 327 Prozent. Im identischen Zeitraum wurde zudem eine Steigerung des Gesamtumsatzes von 90 Prozent erzielt.

(mehr …)

Weiterlesen