Social Media: Rihanna und Kay One performen am besten



Welche Künstler rocken die Social Media am meisten? Ein gutes Indiz gibt eine aktuelle Erhebung von media control.

Darin wird die Rangfolge der Musikkünstler mit höchsten Fan- und Interaktionsperformances, erstmals basierend auf den deutschen Nutzerdaten von Facebook und Twitter für Chartwoche 04-2016 (Erhebungszeitraum: 22.01. – 28.01.16) erhoben.

Mit ihrem brandneuen Album „ANTI“ zieht Rihanna derzeit die Aufmerksamkeit auf sich. Nach eher unauffälliger Facebook-Aktivität in den ersten Januar-Wochen, legt sie in ihrer Release-Woche wieder richtig los. Daraus ergibt sich direkt eine Steigerung ihrer Facebookbeitrags-Likes um 6089 % und geteilter Beiträge um 4915 %. Die Anzahl der Retweets hat sich dabei sogar mehr als verachzigfacht(!) + 8147 %. Die aktuellen Social Media Charts präsentieren die fast 28-Jährige daher zwar auf #1 – erwähnenswert sei jedoch Kay One (#2), der lediglich 0,3 Prozentpunkte hinter ihr liegt, und das ohne Veröffentlichung eines neuen Albums. Der Beweis, dass die direkte und ununterbrochene Kommunikation zu den Fans am Ende doch gewinnt!

Selbiges gilt für Pietro Lombardi, der gleichermassen in ständiger Interaktion zu seiner Community steht. Auch er fiebert mit dem Dschungelcamp mit, vor allem mit Menderes, der bereits auf die Unterstützung mehrerer Popmusiker zählen kann – holt sich seinen Zuspruch aber vor allem durch seine (und Sarahs) eigene Sendung auf RTL2, die für ebenso viel Diskurs in seinem Feed sorgt. Das bringt Pietro von der #17 auf die #7. Überwiegend verursacht durch einen grossen Zuwachs an geteilten Facebook-Beiträgen (+183 %) sowie Retweets (+ 103 %).


Nationaler Facebook + Twitter-Erfolg ist messbar. Rihanna und Kay One sind Top-Performer in Deutschland im Netz. (Bild: © obs/media control GmbH)

Nationaler Facebook + Twitter-Erfolg ist messbar. Rihanna und Kay One sind Top-Performer in Deutschland im Netz. (Bild: © obs/media control GmbH)


Xavier Naidoo beweist, dass man nicht immer etwas Neues braucht, um die Fans zu begeistern. Manchmal tut es auch ein Klassiker. So postet er seinen Song „Führ mich ans Licht“ und holt sich damit mehr als 20.000 Beitrags-Likes. Die Shares vervielfachen sich zur Vorwoche um 2629 %. Während ausserdem die dritte Staffel seines TV-Formats „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ in den Startlöchern steht, darf man sich zudem noch auf seine bald erscheinende Single „Frei“ freuen. Damit verbessert sich der Mannheimer um 14 Positionen und landet in Chartwoche 4 auf  #42.

 

Artikel von: media control GmbH
Artikelbild: © landmarkmedia – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.

Website besuchen
Alle Beiträge