Blogging – aktuelle Trends im Blick

Blogs spielen im Contentmarketing eine wichtige Rolle. Unternehmen stellen auf diese Weise informative Inhalte für ihre Zielgruppe bereit und definieren sich als Experten in bestimmten Bereich.

Welche aktuellen Trends es beim Blogging gibt und sich die Sichtbarkeit mit dem passenden Content erhöht, zeigt der folgende Artikel.

Einbindung von Video-Inhalten

Internetnutzer bevorzugen zunehmend Videos, um sich über bestimmte Inhalte zu informieren. Viele Blogger und Contentersteller binden daher Videos in ihre Beiträge ein. Dabei kann es sich um Tutorials oder Produktbewertungen handeln. Welche Inhalte in den Bildbeiträgen gezeigt werden, hängt von der Branche des Unternehmens ab. So kann es sinnvoll sein, zum Beispiel Gebrauchsanweisungen oder Anleitungen in Videoformat zu veröffentlichen.

Podcasts und Audio-Blogs

Viele Unternehmen und Blogger bieten hochwertig und aufwändig produzierte Podcastformate. Mit den Audioinhalten teilen Unternehmen Wissen und vermitteln Informationen. Entscheidend ist, Format und Inhalt an der jeweiligen Zielgruppe zu orientieren – einen für alle passenden Podcast gibt es nicht. Unter Umständen ist die Kombination eines Audio-Blogs mit visuellen Elementen denkbar.


Zahlreiche Unternehmen setzten auf Podcasts. (Bild:Alex from the Rock – shutterstock.com)

Erstellung von Kurzform-Inhalten

Plattformen wie TikTok und Instagram liegen im Trend. Daher nutzen auch Blogger vermehrt sogenannte Kurzform-Inhalte, die Nutzer schnell und unproblematisch konsumieren können. Bei den Inhalten kann es sich um kurze Blogbeiträge oder kurze Videos handeln. In der Regel sind die Videos nur wenige Sekunden oder rund eine Minute lang. Eine gute Idee ist es, Nutzer- oder Kundenfragen mit den Kurzform-Inhalten zu beantworten.

Mikronischen-Inhalte für kleinere Zielgruppen

Mit Mikronischen Content stellen Unternehmen ihre Expertise in einem bestimmten Bereich vor. Dabei handelt es sich nicht um Themen, die für eine grosse Zielgruppe relevant sind, sondern vielmehr um Themen, die nur eine bestimmte Gruppe von Interessenten ansprechen. Gerade für Unternehmen, bieten Blogs mit Mikronischen-Inhalten eine gute Möglichkeit, sich in einem sehr wettbewerbsorientierten Umfeld zu behaupten. Wichtig ist eine genaue Themenrecherche. Viele Blogger bereiten die Inhalte als Checkliste, FAQ oder in Tabellenform zu präsentieren, damit Nutzer den Content auf einen Blick erfassen.

Inhalte für Sprachsuche optimieren

Nutzer verwenden zunehmend Sprachassistenten, um nach bestimmten Inhalten zu suchen. Aktuell achten daher viele Seitenbetreiber und Blogger darauf, ihren Content für Sprachassistenten wie Alexa und Siri zu optimieren. Idealerweise erfolgt vorher eine Recherche, ob die angesprochene Zielgruppe die Sprachsuche nutzt. Umfragen zufolge verwenden vor allem jüngere User unter 30 Jahren die Sprachsuche.


Viele User setzen auf sprachgesteuerte Suchen. (Bild: Panthere Noire – shutterstock.com)

Teilen von Inhalten in Echtzeit

Livestreaming wird in sozialen Netzwerken wie TikTok und Instagram immer beliebter. Nutzer und Follower können an bestimmten Erlebnissen teilhaben und direkt kommentieren. Unter Umständen erhalten User die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Gibt es bei bloggenden Unternehmen einen Kundenservice, können die Mitarbeitenden über Livestreaming Fragen beantworten und so abseits der üblichen Kanäle agieren.

Aufbau einer Community

Viele Blogger bauen eine eigene Community auf, indem sie Foren oder Mitgliederbereiche einrichten. Einige Betreiber setzen auf Webinare oder andere exklusive Inhalte, die nur für Mitglieder der Community zugänglich sind. Abhängig von der Branche können Unternehmen Foren für Fragenbereiche für Kunden etablieren und so ihre Expertise zeigen.

Optimierung der Inhalte für mobile Geräte

Die meisten Nutzer konsumieren Inhalte über mobile Geräte, vorwiegend über ein Smartphone. Beim Bloggen optimieren Seitenbetreiber ihre Inhalte daher inzwischen für die mobile Nutzung. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die Zielgruppe im Blick zu haben und zu schauen, von welchen Geräten aus die meisten Zugriffe erfolgen.

Trendthemen in 2023

Geht es um die Themenauswahl, gibt es verschiedene Bereiche, für die Nutzer sich aktuell besonders interessieren:

  • Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sowie eine gesunde Lebensweise sind Themen, mit denen sich zahlreiche Blogs beschäftigen. Viele Blogger geben Tipps zu einer umweltfreundlichen Lebensweise und zeigen, wie man den Alltag nachhaltig gestaltet. Es gibt Blogs, die sich beispielsweise mit nachhaltigem Kochen oder umweltbewussten Reisen beschäftigen. Besonders beliebt sind Blogger, die Tipps nicht nur teilen, sondern auch direkt ausprobieren und umsetzen.
  • Gesundheitsthemen sind bei Nutzern ebenfalls sehr beliebt. Zahlreiche Blogs beschäftigen sich mit Wellness, Entspannung, geistiger und körperlicher Fitness. Angesagt sind Blogs, die sich mit Fitness im Alltag beschäftigen und zeigen, wie sich sportliche Aktivitäten in den Alltag einbinden lassen. Es gibt Themenseiten, in denen es um Krafttraining, Yoga, Pilates oder ähnliches geht. Die meisten Blogger spezialisieren sich auf ein bestimmtes Fachgebiet.
  • Reisen und Reiseerlebnisse werden vielfach geteilt. Hier setzen Blogger zunehmend auf ausserordentliche Reiseziele und besondere Erfahrungen oder Abenteuer, um sich von anderen Webseiten abzuheben.

Reiseblogs sind beliebt. (Bild: Prostock-studio – shutterstock.com)

Interessant für User sind Tipps rund um die Verwaltung der Finanzen und den Aufbau von Vermögen. Es gibt viele Blogs, die sich mit Anlagen und der Finanzplanung beschäftigen und Wissenswertes zu Banken teilen. In diesem Bereich ist es sinnvoll, sich auf eine bestimmte Nische zu fokussieren und sich als Experte darzustellen.

Einrichtungsseiten und Homeideen sind immer beliebt. Viele User nutzen DIY-Seiten, um bestimmte Ideen nachzubauen oder ihr Zuhause entsprechend zu dekorieren. Unternehmen haben mit derartigen Blogs die Möglichkeit, Pflegetipps weiterzugeben oder Dekoideen für ihre Produkte zu verbreiten.

 

Titelbild: REDPIXEL.PL – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Empfehlungen