Neuer Report: Content Marketing besser verstehen



12.000 Erwähnungen über „Content Marketing“ finden sich im deutschsprachigen Internet allein im September 2016.

Zur aktiven Auseinandersetzung ist die Beantwortung folgender Fragen hilfreich:

Auf welchen Plattformen wird am meisten darüber gesprochen?

Damit Sie selbst aktiv an den Gesprächen teilnehmen können, sollten Sie auch wissen, auf welchen Plattformen die Gespräche am stärksten vertreten sind. Im September war die stärkste Plattform für Content Marketing Twitter. Die weiteren Plattformen finden Sie im Report weiter unten.

Wer sind die stärksten Autoren?

Mit welchen Menschen und Organisationen sollten Sie sich verbinden? Wem sollten Sie folgen? Eine Liste der stärksten Autoren hilft dabei, einen Überblick zu gewinnen. Diese Liste kann man noch einmal nach Mediensegment filtern.

Gibt es krisenanfällige Bereiche?

Immer wieder gibt es Themen und auch Mediensegmente, die für Krisen und so genannte Shitstorms anfällig sind. Mit Hilfe einer Sentiment-Analyse kann die Stimmungslage sowohl über alle Medien als auch pro Mediensegment erhoben werden, um eine erste Einschätzung zu erhalten.

Was sind derzeit die heissesten Themen?

Wenn Sie selbst Content produzieren, sollten Sie die aktuellen Themen kennen, über die am stärksten diskutiert wird. Dieser Input ist notwendig, um auf dieser Grundlage aktuelle und trendige Inhalte für die eigenen Medien zu produzieren.

Als Analyse-Tools wurden verschiedene Softwarelösungen eingesetzt. Unter anderem wurde die Lösung von Ubermetrics Technologies verwendet.


Ein 11-seitiger Report, den man hier herunterladen kann, gibt erste Antworten auf diese Fragen.


 

Artikel von: Transformieren.com
Artikelbild: ©  zaozaa19 – Shutterstock.com