Sprache ist wichtiger als Staat: SEO-Dienstleister im deutschsprachigen Raum

Das Glück liegt im Nordosten: mit deutschen SEO-Dienstleistern fahren Schweizer Firmen günstiger. (© xtock - shutterstock.com)

Suchmaschinenoptimierung ist mittlerweile für Unternehmen fast jeder Couleur und Grösse zur Pflicht geworden. Auch und gerade regional ausgerichtete Firmen profitieren von Local SEO.

Das könnte zur Schlussfolgerung verleiten, nur lokale SEO-Dienstleister könnten den regionalen Firmen beim Erreichen ihrer Ziele helfen. Doch das ist nicht der Fall. Im Gegenteil.

SEO vs. Content Marketing!?

Lassen Sie mich zunächst ein paar Worte darüber verlieren, warum ich auf einem Content Marketing-Portal überhaupt das Thema SEO anschneide. Inzwischen sollte jedem Online-Marketer aufgefallen sein, dass die „klassische“ SEO aus der Zeit etwa zwischen 2000 und 2010 einer immer stärkeren Gewichtung des Inhalts gewichen ist. Content Marketing ist das Stichwort seit gut zwei Jahren, und zuweilen scheint es, als löse Content Marketing die SEO als Marketingmassnahme komplett ab.

Doch natürlich ist das nicht der Fall. Es ist ein bisschen wie in der Schule: Früher wurde im Deutschunterricht vielleicht der Wert der Rechtschreibung überbetont. Das heisst aber nicht, dass in der Grundschule nur noch Lesekompetenz und Textverständnis geübt wird und jeder schreiben darf, wie er will.

Content Marketing bedeutet nach einer gängigen Definition:

„Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.“

In diesem Sinne ist es natürlich nachhaltiger, wenn das Nähcenter aus dem Raum Zug mit Videos über seine Firmengeschichte oder die Herstellung seiner Nähmaschinen überzeugt. Nachhaltiger – aber auch kostspieliger. Unter Umständen reicht es bereits, bei Google einen der ersten drei Plätze zum Suchbegriff „Nähcenter Zug“ zu belegen und mit einer professionellen Webseite aufzuwarten.

SEO-Dienstleister: Sprache ist entscheidend, Region zweitrangig

Und genau hier kommen SEO-Dienstleister ins Spiel. Seriöse Anbieter kennen sich mit den Google-Richtlinien aus und bieten eine datenbasierte Analyse und Optimierung. Limitierender Faktor ist hier nur die Sprache. Denn natürlich kann ein SEO-Dienstleister aus Grossbritannien keinem Schweizer Kunden helfen, sofern der Kunde sein Webangebot auf Deutsch präsentiert. Wie aber steht es mit deutschen oder österreichischen Anbietern?

Diese sprechen bis auf wenige Feinheiten die gleiche Sprache und sind deshalb grundsätzlich qualifiziert, eine Keyword-Analyse für den Deutschschweizer Kunden durchzuführen. Dass jener seinen Fokus auf Google Schweiz legt, ist dabei nicht hinderlich – bewährte Tools wie Sistrix erlauben eine länderspezifische Sicht auf die KPIs und SERPs.

Natürlich gibt es Unterschiede. So muss der deutsche SEO-Dienstleister wissen, dass man in der Schweiz nicht nach „Urlaub“ sucht, sondern nach „Ferien“ oder „Reisen“, dass das Eis „Glace“ heisst und der Umzug Zügle. Achten Sie deshalb darauf, dass die potenzielle deutsche oder österreichische Agentur diese Dinge proaktiv abfragt.

Wann Schweizer Firmen von ausländischen Agenturen profitieren

Sich im deutschsprachigen Ausland nach Agenturen umzusehen kann für Schweizer Firmen klare Vorteile haben. Sie profitieren zum Beispiel von günstigen Stundensätzen, der starke Franken verstärkt den Kaufkrafteffekt noch einmal. Viele SEO-Dienstleister aus Süddeutschland sind aufgrund der räumlichen Nähe auch zu Hausbesuchen bei ihren Schweizer Kunden bereit.

Da müssen Sie als Schweizer Kunde dem deutschen SEO-Experten nur noch erklären, dass „hochstehend“ nicht „im Hochformat“, sondern „hochwertig“ bedeutet. 😉

Auch Österreicher und Deutsche profitieren von Schweizer Dienstleistern

Auch umgekehrt ist ein Benefit möglich. Insbesondere wenn ein Kunde auf den Schweizer Markt drängen will, ist die Hilfe einer Schweizer Agentur Gold wert. Auch in Sachen Backlinks bringt man durch .ch-Topleveldomains „frischen Wind“ in sein Portfolio. Und  dasseidgenössische Dienstleister im Verhältnis teurer sind, kann sein, muss es aber nicht.

 

Titelbild: Das Glück liegt im Nordosten: mit deutschen SEO-Dienstleistern fahren Schweizer Firmen günstiger. (© xtock – shutterstock.com)

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Website besuchen
Alle Beiträge